Sprecher-Studio:
Gehobener Anspruch

mikrofon: Neumann U87Ai, Neumann TLM107.
preamps: SPL Gainstation, SPL AES 1212 (upgraded).
audio-interface:  RME Fireface UFX II.
lautsprecher:  LanghansAudio 8.30 f a s t.
kopfhörer: Sennheiser HD600, Beyerdynamic DT770pro.
kabel:  Sommer Cable.
daw:  Cubase 9 Pro, Wavelab 9.5 Pro, Izotope Ozone 9.
kabine:  Studiobricks One Plus.

AUS DEM MUND AUF DIE FESTPLATTE

Die Ausstattung meines Studios ist keine Überraschung für Film- und Tonschaffende: Industriestandards und hohe Qualität.

Capturing Sound

MIKROFONE & Vorverstärker
Das Neumann U87Ai, ursprünglich für den Rundfunk maßgeschneidert, hat sich nicht von ungefähr als Industriestandard und vermutlich der Klassiker etabliert. Das Neumann TLM107 ist dem „Usi“ ebenbürtig, es klingt aber etwas transparenter und moderner.
Die Vorverstärker von SPL sind ebenfalls von ausgezeichneter Qualität und werden gerade im deutschsprachigen Raum gerne für Sprachaufnahmen genutzt.

In(to) the Box

Das RME Fireface UFX II b übernimmt die AD/DA-Wandlung, das Routing und organisiert die Abhörmöglichkeiten in und außerhalb des Aufnahmeraumes.
Die Qualität und Betriebssicherheit von RME-Interfaces wird von erstklassigen Studios auf der ganzen Welt geschätzt.

Die Aufnahme wird nach der Wandlung in der DAW Cubase mit Plugins von Plugin Alliance  (u.a. AMEK, Millennia und SSL), Softube (Weiss) und Izotope (RX7 und Ozone 9) weiter bearbeitet und kann in jedes gebräuchliche Audioformat exportiert werden.

Letztlich kommt es auf eines an: Die Technik muss meiner eigentlichen Arbeit die bestmöglichen Dienste leisten, damit ich sie während dem Einsprechen vergessen kann.

Professioneller Sprecher Mike Langhans